Zuspitzung der sozialen und politischen Lage Brasiliens

Enorme Anstiege bei Landkonflikten sowie bei Gewalt gegen und Attacken auf Indigene sind zu verzeichnen. Präsident Temer sitzt selbst mitten im Korruptionssumpf, bei Protesten wurden Soldaten “zum Schutz” der Ministerien eingesetzt. Dies ruft in Brasilien, das erst in den 1980er Jahren die Militärdiktatur überwinden konnte, schlimme Befürchtungen hervor.

Markus Meister hat deshalb für „von unten“ ein Gespräch mit Thomas Bauer geführt. Thomas Bauer lebt seit über 20 Jahren in Brasilien. Er arbeitet für die CPT, die sich für die Rechte von Kleinbauern und Kleinbäuerinnen sowie Indigene einsetzt.

Thomas Bauer hat den Film “Soja – Der Fleisch gewordene Wahnsinn” gedreht, der sich mit den Auswirkungen des agroindustriellen Sojaanbaus in Brasilien auseinandersetzt. Von unten hat dazu im März einen Beitrag gemacht. Zudem war Thomas Bauer Gesprächspartner bei “Radio AGEZ” (2016) und “in Graz verstrickt” (2015).

Mehr Infos: Blog & Twitter

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *